Mistelzweig ~ für Dunderklumpen

Mistelzweig ~ für Dunderklumpen

Beitragvon ChemLady » 26. Dez 2011, 10:12

Hy!
Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!
(Sry, dass ich die Story so spät hinaufgeladen habe. Ich hoffe du freust dich trotzdem)
Glg ChemLady

Fandom: Criminal Minds
Pairing: Ehrlich gesagt shippe ich in diesem Fandom jedem mit jedem;) Meine beiden OTPs sind Morgan/Reid und Rossi/Reid, wobei ich in letzter Zeit auch stark zu Rossi/Garcia tendiere.
Rating: Alles erlaubt, auch NC-17.
Genre: Romanze bevorzugt. Gerne auch PWPs;) , Casefic muss nicht unbedingt sein. Gebt mir einfach einen schönen Moment mit den Boys. Am liebsten mit Happy End, aber ich nehme auch gut geschriebenes Drama oder Death!fics.
Wünsche: Falls Morgan/Reid, dann sollte Morgan Reid auf jeden Fall mindestens einmal "Baby" nennen.
Generell bin ich ein Liebhaber von AUs - falls euch also eine nette AU einfällt, bin ich die erste, die applaudiert. Gerne dürfen es Klische-AUs sein wie Hausbesitzer/Poolboy (= Morgan/Reid), Schriftsteller/Fanboy (One Night Stand) (= Rossi/Reid), Undercover!Morgan trifft auf Reid oder Bademeister/Schwimmschüler. Falls das nichts für euch ist, ist eine nette Canon-Szene natürlich völlig in Ordnung.
Auf keinen Fall erwünscht: Rape, Morgans Backstory mit dem Kindesmissbrauch.



Mistelzweig

Da stand sie nun und starrte ihn mit großen Augen an. Hatte er das gerade wirklich gesagt, oder halluzinierte sie?
Hatte er sie wirklich gerade aufgefordert ihn zu küssen, aus heiterem Himmel heraus?

Lächelnd stand er vor ihr und sah, wie sämtliche Rädchen im Gehirn der Blondine arbeiteten. Er hatte sie den ganzen Tag beobachtet, wie sie durch das Büro geflitzt war und Weihnachtsdekoration aufgehängt hatte. Nach ein paar Stunden, es war bereits Nachmittag, war sie endlich fertig. Das Büro war nun üppig geschmückt überall hingen Mistelzweige, Stechpalmen, Tannenzweige und andere Dekorationsgegenstände. Kaum mehr ein Platz war von Garcia verschont worden. Doch was dem Agent auffiel war, das die quirlige Person selbst die Mistelzweige immer mied. Wenn sie unter einem durchgehen musste, sah sie sich zuvor gründlich um, um nicht mit jemand anderem unter dem Zweig zum Stehen zu kommen. Mit einem Schmunzeln beobachtete er seine Umgebung noch ein bisschen, bis er schließlich aufstand und beschloss der Sachen ein Ende zu bereiten.

Garcia verfluchte sich schon langsam selbst, diese Mistelzweige aufgehängt zu haben, doch sie liebte es einfach zu sehr Amor zu spielen. So musste sie jetzt jedes Mal bevor sie unter dem Pflanzenzweig hindurch ging ihre Umgebung genauestens betrachten um nicht mit jemandem darunter zum Stehen zu kommen. Nicht auszudenken wenn sie mit IHM darunter zu stehen gekommen wäre!
Gerade als die das dachte, stieß sie mit jemandem zusammen. Erschrocken fuhr sie zusammen und fing sofort an sich zu entschuldigen. Als sie zu dem Gesicht, welches zu dem stählernen Körper gehörte aufsah, stockte sie.
ER stand vor ihr und lächelte sie mit seinem für ihn so typischen, umwerfenden Lächeln an.
Dann sagte er etwas, mit dem sie im Leben nie gerechnet hatte: „Küss mich!“
Zuerst dachte sie, dass sie sich verhört hatte.
Aber als er lächelnd nach oben deutete und sie hinauf blickte, verstand sie. Sie standen unter einem Mistelzweig.
„Na komm schon, du musst mich küssen. Sonst bist du doch auch nicht so schüchtern, Babygirl!“
Noch während er sprach war sie einen entschlossenen Schritt auf ihm zugegangen. Sie legte ihre Hand auf seinem Nacken und zog seinen Kopf sanft zu sich hinab. Als ihre Gesichter nur noch Zentimeter von einander entfernt waren verharrten beide kurz in ihrer Bewegung. Dem Anderen noch eine letzte Chance gebend sich zurück zu ziehen. Doch keiner der Beiden tat dies.
Als sie schließlich den Abstand zwischen ihnen überbrückten und sich seine Lippen auf die ihrigen senkten, war es als hätte man ihr den Boden unter den Füßen weggezogen. Es schien ihr als hätte man sie in die Luft gehoben und wieder fallen gelassen. Ihr Herz hatte für einen Moment aufgehört zu schlagen, nur um anschließend in doppelter Geschwindigkeit weiter zu schlagen. Garcia fühlte sich wie auf einer Achterbahnfahrt, nur viel intensiver.
Sie spürte wie Morgan eine Hand um ihre Taille schlang und sie näher zu sich heran zog. Sie legte im Gegensatz auch ihre zweit Hand in Morgans Nacken.
Nach einigen Minuten lösten sie sich wieder voneinander und sahen sich tief in die Augen.
Plötzlich hörten sie ein Quietschen hinter ihnen.
Wie von der Tarantel gestochen fuhren die Beiden herum. Hinter ihnen stand JJ.
„Das wurde aber einmal Zeit“, meinte diese.
Garcia wurde rot wie eine Tomate und verschwand mit irgendeiner Entschuldigung in ihre Technikhöhle. Auch Morgan flüchtete mit einer fadenscheinigen Ausrede zurück ins Büro.

Den ganzen Tag über gingen sich die Beiden aus dem Weg. Seitdem JJ den Moment zwischen ihnen zerstört hatte wussten beide nicht mehr wie sie mit dem anderen umgehen sollten.
Garcia verkroch sich deshalb bei ihren Babys und blieb extra länger um einem gewissen Agent nicht zu begegnen.
Blöd war nur, dass sich dieser genau das gleiche dachte.
Etwa eine halbe Stunde nach Dienstschluss beschlossen sie nach hause zu gehen.
Vorsichtig lugte Garcia um die Ecke um sicher zu stellen, dass Morgan bereits weg war.
Erleichtert atmete sie aus als sie das leere Büro sah und ging zu den Fahrstühlen. Dort rief sie den Lift und wartete bis er kam. Als sie schließlich in der Kabine stand und sich die Türen bereits wieder schlossen hörte sie wie jemand heran gerannt kam. Schnell hielt sie ihre Hand in die Lichtschranke um den Lift für die Person aufzuhalten.
Als die Person in die Kabine trat stockte ihr der Atem.
Das Schicksal hatte heute aber wirklich seine Finger im Spiel!
Neben ihr stand niemand geringeres als Supervisory Special Agent Derek Morgan.

Als sich der Fahrstuhl in Bewegung setzte herrschte eine angespannte Stille zwischen ihnen.
Schließlich kamen sie im Erdgeschoss an, jedoch verlies keiner der beiden die Kabine.
„Was war das?“, fragte Garcia schließlich leise.
„Ich weiß es nicht, du hast die Mistelzweige aufgehängt“, meinte Morgan in seiner gewohnt coolen Art.
„Du weißt, dass ich nicht das meine!“
„Ehrlich? Ich weiß es nicht. Aber mir etwas mehr den je bewusst geworden.“
Mit großen Augen sah ihn Garcia an.
„Penelope, du bringst mich jeden Tag zum Lachen und erhellst mein Leben so ungemein. Du bist wie ein bunter Wirbelsturm der mein Leben auf den Kopf gestellt hat, doch mittlerweile kann ich mir mein Leben gar nicht mehr auf den Füßen vorstellen. Was ich mit dem ganzen sentimentalen Quatsch sagen will ist, dass ich dich liebe Penelope.“
Nervös, auf ihre Reaktion wartend, stand Derek vor ihr und sah sie gespannt an.
Die Computerspezialistin wusste unterdessen nicht ob sie träumte oder ein Wunder geschehen war. Vor ihr stand Derek Morgan und hatte ihr gerade ernsthaft seine Liebe gestanden!
Plötzlich erwachte sie aus ihrer Erstarrung und fiel dem Agent um den Hals.
„Heißt das jetzt, dass du mich auch liebst?“, fragte dieser freudig und wieder in seinem gewohnt neckenden Tonfall.
„Ja! Ja, das heißt es.“

Als sich das Team zwei Tage später zu einer Weihnachtsfeiern trafen, fielen JJ fast die Augen aus dem Kopf als die beiden in den Raum kamen. Sie standen schließlich Hand in Hand, freudestrahlend vor ihnen.
Reid sah sich verwirrt um, da alle Morgan und Garcia gratulierten. Was hatte er verpasst? Sie waren doch gerade erst gekommen und hatten noch gar nichts gesagt.
Doch im Laufe des Abends bekam sogar er mit, dass die beiden nun offiziell ein Paar waren.

In diesem Advent hat das Schicksal wieder kräftig mit gemischt um zwei sich liebende Menschen endlich zu einem Paar zu vereinen.
ChemLady

Re: Mistelzweig ~ für Dunderklumpen

Beitragvon Dunderklumpen » 26. Dez 2011, 15:09

Awwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww! :knuffig:

Das war sehr goldig. Dankeschön für ein bisschen Weihnachtsfluff. :knuff:

Und überhaupt kein Problem, dass die Story erst jetzt eingestellt wurde. Ich werde meinen Wichtel auch erst heute mit seiner Geschichte beglücken können, kann das also voll und ganz nachvollziehen.
Dunderklumpen

Re: Mistelzweig ~ für Dunderklumpen

Beitragvon callisto24 » 30. Aug 2013, 20:46

Ooooh wie schön. Irgendwann musste das viele Flirten und Necken doch zu einem Ergebnis führen. :herz: Ach, die beiden wären wirklich toll zusammen. :jc_doubleup:
Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 30. Aug 2013, 20:46.
Benutzeravatar
callisto24
Comictexter
Comictexter||
Beiträge: 308
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron