somali77~

somali77~

Beitragvon somali77 » 14. Mai 2012, 23:53

Hallooo!

Durch den Frühlingschallenge- Post bei der 120- Minuten- Challenge auf Livejournal hab ich das Forum hier entdeckt und-... joah. Ich schreibe gerne und viel, bin auch bei einigen Communities und Archiven unterwegs, würde aber noch viel lieber viel besser schreiben :D
Ihr kennt das vielleicht- ein wildes Rudel Plotbunnies im Hirn die sich vermehren wie die... naja, die Kaninchen, aber irgendwie fühlt man sich der Sache nur unzureichend gewachsen: Das Problem resultiert zwar in jeder Menge Textanfängen, die Anzahl von wirklich abgeschlossenen Sachen dagegen ist ziemlich überschaubar und der Weg dahin- oft richtig mühsam. Bei den fertigen Texten variiert dann die eigene Ansicht- zu dem Zeitpunkt an dem man sich entschließt das Zeug irgendwo hoch zu laden findet man es meistens zumindest irgendwie halbwegs vertretbar, aber nach ein paar Wochen drüber nachdenken und nochmal lesen denkt man sich plötzlich, "omg was für ein peinlicher Mist" oder "Da hab ich vor zehn Jahren ja noch besser geschrieben" oder "warum lesen sich die Lemonszenen bei XY so verdammt perfekt und bei mir so... vermurkst?" :D
Tjaaa...

Ich bin immer auf der Suche nach Motivation und Inspiration. Coole Texte und Fanfictions sind ein großes Ziel, aber blöderweise ist die Definition und das Gefühl dafür was "cool" ist, manchmal so schlüpfrig wie ein Stück Seife im Männerknast. Ich schreibe hauptsächlich Fanfictions zu Stoff aus dem Anime- Bereich. Keine Ahnung warum, ich mag es momentan lieber als Realserien- vielleicht weil es irgendwie das Gefühl von mehr Fantasie- Freiheit vermittelt?

Mein großes Hobby besteht darin, Charaktere psychologisch auseinanderzunehmen. Nicht gerade oft in den Texten, aber sobald sich jemand traut mit mir über Fandom zu diskutieren, passiert das ganz von selbst... ich hab garantiert zu fast jedem Chara aus fast jedem von meinen Fandoms eine eigene Theorie, also falls ihr schon immer mal drüber reden wolltet warum hinter Omis Rollentausch in Glühen (Weiß Kreuz) mehr stecken muss als ein plötzlich aufgetauchter Großvater, oder wie Shizuos und Izayas (DRRR!) Kindheit ausgesehen haben könnte... :D
ich weiß auch nicht, es begeistert mich einfach und wird mir auch garantiert nie langweilig!

Genres: Ich bin immer happy wenn was abgeschlossen ist, also schreib ich vor allem Kurzgeschichten.
PWP: Ja, bitte. Ich will nicht behaupten, dass ich darin gut wäre, aber wer behauptet PWP wär nur sinn- und talentfreier P0rn hat einfach meiner Ansicht nach keine Ahnung. Ein paar der aller brilliantesten Kurztexte die ich je gelesen hab, waren PWP. (Man könnte an der Stelle einen wütenden Monolog über angebliche Kinderschutzbemühungen und wilde Zensurwut in deutschen Archiven einfügen, aber ich verkneifs mir mal und denke es sind vielleicht einige hier ähnlich frustriert)
Kink: Ich LIEBE sämtliche Kink-memes zu allen möglichen mir bekannten Fandoms auf Livejournal. Grade da sind auch manchmal echte Text- Perlen zu finden.
Fandom: Eine Serie anzugucken ist ja die eine Sache-... aber wenn man danach in den Fandom eintauchen kann und all die Insider und Parodien versteht, fängt das nächste Level von Spaß an. Fandom ist für mich das, was passiert, wenn der canon gut genug war um in der Fantasie der Fans wirklich lebendig zu werden... ^^

A propos Fandoms: Weiß Kreuz, Prince of Tennis, Yami no Matsuei, Tiger & Bunny, No.6, Durarara!, Digimon, Yugioh, Gundam Wing, Gundam 00, Ouran High School Host Club, Avatar The Last Airbender, Samurai Champloo, Gravitation, Young Justice, Death Note, Ai no Kusabi... uvm.

Jo. Das war´s erstmal. Auf ein erfreuliches Miteinander. ^^
Benutzeravatar
somali77
Twilight-Verehrer
Twilight-Verehrer
Beiträge: 25
Registriert: 05.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: somali77~

Beitragvon Sammy-chan » 15. Mai 2012, 10:34

Hi und Herzlich Willkommen :)

Schön, dass du hierher gefunden hast. Und ich glaub, ich kenn dich, kann das sein? *nachdenk* :kopfkratz: Wenn ich mir deine Fandoms angucke, warst du das nicht mit der No. 6-Story beim ficathon?

Und btw. dein Icon! XDD Sind das Tentakel? *lol* Sehr genial!

Also deinen ersten Absatz unterschreib ich da ja glatt ohne viel hinzufügen zu können. XDD Das fasst die Schreiberei doch mal perfekt zusammen, tausend Plotbunnies, beinahe ebensoviel angefangene, vor sich hin vegetierenede Storybruchstücke und wenn man dann was posten kann, dann denkt man zwei Wochen später: Was hast du dir damals nur dabei gedacht! XDD

Es scheint mir, dass dir unser nächster Schreib-Wettbewerb gefallen könnte, da kommt nämlich der Kink-Poker.
Du bist natürlich auch noch herzlich zum Frühlingschall eingeladen, aber ich befürchte das wird schon reichlich knapp (würde es zumindest bei mir werden).

Aaaaawww! Du bist die erste, die cih so kennenlerne, die im Prince of Tennis-Fandom aktiv ist <3 Ich hab es geliebt, ist allerdings mittlerweile ein bisschen eingeschlafen bei mir, müsste ich definitiv mal wieder auffrischen, ich weiß gar nicht genau, wie da der Stand ist, die hatten ja die Serie tatsächlich nochmal weitergeführt (in Form einer OVA?).

Sowieso könnnen wir im Anime/Manga-Bereich definitiv Verstärkung gebrauchen ;)

Ich freue mcih auf jeden Fall schon auf deine Teilnahme hier bei unseren Schreib-Challenges, deine Vorstellung war ja schon sehr unterhaltsam :D
Benutzeravatar
Sammy-chan
Forum Admin
Forum Admin
Beiträge: 6381
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: somali77~

Beitragvon somali77 » 15. Mai 2012, 18:40

Jaah richtig, ich hab ne No.6- Fic beim Ficathon geschrieben! :D Aw, No.6... das ist so was das ich echt gern auf DVD hätte. So viele Shounen Ai/Yaoi- Perlen gibts ja nun nicht und das war richtig gut...

Haha und jepp- das sind Yukimura (Prince of Tennis) und Naughty Tentacles auf dem Ava. Ich fand den so lustig, deshalb dacht ich mir ich nehm erstmal den... kann aber sein, dass sich das im Laufe der Zeit nochmal ändert...

lol, ohje ja... und es sind ja nicht nur die neueren Texte, besonders unterhaltsam (-> peinlich!!) sind ja auch die eigenen Jugendsünden... :neinneinnein:
Ich muss zugeben dass ich früher schon auch ab und zu mal ein paar bissige Kritiken unter besonders- meiner Meinung nach- "schlechten" Texten hinterlassen hab, inzwischen bin ich da doch sehr vorsichtig damit, weil ich irgendwann altes Zeug von mir nochmal gelesen hab und darin genau den gleichen Kitsch entdecken musste :D
Ist im Moment bei mir n aktuelles Thema, weil ich auf AO3 umgezogen bin und da eine Menge altes Zeug von mir wieder neu hochgeladen hab... und ich kann das dann ja nich einfach so per copy & paste rüberziehen, ich muss das dann schon nochmal durchlesen, und das is teilweise schon übel. Da steh ich dann wieder vor dem Problem ob ich das jetzt so auf die Menschheit loslassen kann oder nich. Naja, wth. Meistens hab ichs dann doch getan, weil-... es war ja schonmal on. Und irgendwie haben alte Texte dann auch so nen gewissen nostalgischen Wert.

... ach! Man muss das positiv sehen! Die einzige Möglichkeit sicherzugehen, dass man nie totalen Mist produziert ist, halt nie irgendwas zu schreiben. ^^

Überhaupt, die unterschiedliche Bewertung von Texten-... in diesem Monat sind in einen Archiv gleich 4 Geschichten von mir auf einmal auf den Index verbannt worden, gleichzeitig wurde in nem anderen Archiv ein Text für die "besonders empfehlenswert"- Listen nominiert. Ist mir beides so noch nie passiert- und dann auch noch in der Kombination? Ich war ziemlich baff. :D lol.
Naja, so kanns gehen...

Yay, Kink- Poker. Mal schaun was da so dabei ist...

Prince of Tennis = Liebe. ^^
Ich bin auch nicht auf dem neuesten Stand was das angeht, aber ich finde das is eine der Serien bei denen der Plot auch irgendwie zweitrangig ist... wobei die Vergangenheits- OVA von Hyotei schon süß war. Oder mein Lieblings- Special: Atobe´s Gift... Oder dieses Pair-Puri-Dings mit den Fuji- Brüdern... hachja.
Benutzeravatar
somali77
Twilight-Verehrer
Twilight-Verehrer
Beiträge: 25
Registriert: 05.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: somali77~

Beitragvon Ria » 15. Mai 2012, 20:53

Hi und Willkommen :0337rainbow:

Ich erinnere mich auch an deine No.6 Story beim Ficathon und Aladdin/John hattest du auch geschrieben oder?

Die Sache mit den Plotbunnys kenn ich auch, ich habe hier ganze Dateienordner voll mit Ideen und Anfängen. Storys erst ganz ok finden, hochladen und sie später nicht mehr so ok finden, kann ich unterschreiben. Geht mir ganz oft so. Gleichzeitig häng ich irgendwie trotzdem dran, vor allem, wenn es längere Geschichten waren. ^^

Pwp's sind wirklich toll! Da kann man soviel andeuten, also zwischenmenschlich, ohne das im epischen Ausmaß ausführen zu müssen, einfach mit der Art, mit der sie Sex haben. Da habe ich auch schon ganz tolle Sachen gelesen.
Ja, die Zensur auf bekannten deutschen Archiven funkt oft dazwischen, da muss man fast zwangsläufig ausweichen, wenn man seine eigene Story nicht bis zur Unkenntlichkeit zensieren mag. Zumal es Quatsch ist, da ich nicht glaube, dass die Kiddys sich da ihren erotischen Kick holen. Nicht, solange es genug Pornoseiten im Netz gibt.

Und deine Fandoms sind super. Ich bin im Moment auch wieder so ein bisschen aktiver im Bereich Anime und Manga. Vor allem bei Death Note, Samurai Champloo und No.6
Benutzeravatar
Ria
Forum Admin
Forum Admin
Beiträge: 6624
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: somali77~

Beitragvon somali77 » 16. Mai 2012, 00:24

Hey Ria :yahoo:

Jaaahaa, genau! Die John/Aladin- Sache... hah! :D (Wenn Disney wüsste wie viele von meinen Kinks ich mit ausgerechnet DEN Filmen schon in frühester Kindheit entdeckt hab... ´xD)

Und JA! Ganz genau! Irgendwie hängt man trotzdem dran, ne? Meistens isses auch so, dass einem die ein oder andere Formulierung dann doch noch gefällt und ich versuch eben dann immer entweder das Zeug drumrum n bissl umzuschreiben bis ich mehr damit leben kann, oder ich überwind mich halt und poste es so... aber letzteres kommt echt selten vor. ^^

Ich find auch, dass da mehr drin sein kann als nur Ikea- Sex, aber irgendwie scheinen deutsche Foren mit der Vorstellung überfordert... lol, und ja, erstens erscheint es angesichts des Alternativangebots an echtem P0rn schon lächerlich wenn ausgerechnet TEXTE so torpediert werden... und zweitens, wärs denn überhaupt schlimm wenn sich jemand da seinen erotischen Kick holt? Erfahrungsgemäß meiden Kids, die wirklich noch zu jung für sowas sind, auch für sie ungeeignetes Zeug wenn es vernünftig gekennzeichnet ist, weil sie den Inhalt einfach eklig finden. Ist ja jetzt nicht so, dass man bei ner Fanfiction direkt das Bild von zwei poppenden Leuten vor der Nase hat, wie auf diversen Pornoseiten. Sie wären also- wenn man ihnen ein eigenes Hirn zutraut- durchaus in der Lage sich selbst an Warnings zu orientieren. Wenn sie aber vom Kopf her schon so weit sind, dass sie sich eben doch dafür interessieren und vielleicht sogar bewusst danach suchen... na und? Dann is das eben im Moment ihr Thema, und dann sind sie offensichtlich eben doch in der Lage damit klarzukommen- mir wärs auf jeden Fall lieber wenn meine Kids ihre Fantasien in Fanfictions ausleben anstatt im Schullandheim oder sonstwo.
Von ner Slash-Lemon hat noch kein Mensch STDs gekriegt und schwanger geworden is auch keiner.
Und wenn die Eltern einigermaßen pädagogisch begabt sind, können die anhand dessen- wenn sie sowas bemerken- ja gleich noch das Aufklärungsgespräch dranhängen. Was solln das für ne Botschaft an die Jugend sein, wenn einvernehmlicher Sex hysterischer zensiert wird als Gewalthandlungen? Und wofür hab ich dann überhaupt so ne Ratingmöglichkeit wie "ab 18" oder sogar "AVL", wenn letztendlich dann doch irgendwie alles streng jugendfrei zu sein hat?
Naja. Man muss nicht alles verstehen...

Oh mann, ich liebe Samurai Champloo! Aber das ist so eins von den Animes das eigentlich zu perfekt und abgeschlossen rüberkommt und einen Fanfictiontechnisch da irgendwie einschüchtert weil der Canon so nen hohen Standart setzt. Bei No.6 bin ich mir unsicher ob man da viel schreiben kann ohne die Bücher zu kennen. Ich würde ja gern. Aber so einfach is das auch nich... na, mal sehen... ^___^
Benutzeravatar
somali77
Twilight-Verehrer
Twilight-Verehrer
Beiträge: 25
Registriert: 05.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: somali77~

Beitragvon Sammy-chan » 16. Mai 2012, 14:09

Ich hab den Überblick verloren XDD

Ich fang einfach mal an:

@PWP-Verbot: ICh habs sowieso noch nie verstanden, was es für einen Unterschied macht, ob eine FF reiner Porn ist oder da eben 60 % Story drumherum steht, ich mein so rein rechtlich. Porn ist doch trotzdem da und wenn es wirklich darum ginge die Kids zu schützen, dann ist das doch total sinnlos, die können auch die Storyelemente überscrollen und gleich den Porn lesen. @.@
Dann eher so, wie beim MExx, wo Porn halt erlaubt ist, man aber sein Alter verifizieren muss (wobei ich das auch immer Panne fand, aber das hat dann wenigstens Sinn).
Aber nun gut, man weiß es ja, entweder man postet die PWPs halt nicht und wenn doch, dann geht man eben die Gefahr, dass sie gesperrt werden.

@alte, eigene Stories: Ich muss sagen, dass ich meine alten Stories, sobald sie hochgeladen sind nie nochmal überarbeite, ich finde dann bleibt man ja immer am überarbeiten und das hat dann auch wenig Sinn. Außerdem ist das ja auch immer ein Zeichen dafür, dass man sich verbessert hat, wenn man eine alte Story liest und denkt: Das hätte man aber besser machen können, das hört sich komisch an, das würd ich aber heute anders machen. Wär ja traurig, wenn die immer schon auf dem gleichen Niveau wären und man sich eben auch nicht verbessert hat.
Außerdem find ich es auch immer noch irgendwie schön, wenn da ein gutes Review zu einer alten Story reinkommt und ich seh, dass sie jemanden anderen gefällt obwohl es bei mir vielleicht nicht mehr so der Fall ist.

@No. 6: Da hadern wir auch gerade uns die Novels durchzulesen, sie stehen ja zum Glück zum Teil übersetzt im I-Net, ich denke es lohnt sich schon, der Anime war ja schon hinterher recht abgehackt (den MAnga hab ich selbst noch nciht gelesen). Novels sind auf jeden Fall auf der zu-lesen-Liste.

@Prince of Tennis: Jaa, auf jeden Fall Liebe <3 Und du hast schon recht, POT guckt man jetzt nicht unbedingt wegen des ausgereiften Plots XD Atobes Gift ist ganz toll, das Special mochte ich auch total.
Und es gibt ein special zu den Fuji-Brüdern? *_____* Das wusste ich gar nicht, das steht aber mal jetzt ganz oben auf meiner Liste, die beiden sind ja zwei meiner absoluten Favos!
Benutzeravatar
Sammy-chan
Forum Admin
Forum Admin
Beiträge: 6381
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: somali77~

Beitragvon Ria » 16. Mai 2012, 19:47

Disney hat teilweise Andeutungen drin, da frag ich mich immer, ob ich einfach nur verdorben bin, weil ich die da rein interpretiere, oder ob das wirklich gewollt ist xD

@alte Storys: Meistens sind es wirklich nur ein paar Formulierungen, die gar nicht mehr gehen. Deswegen lass ich die älteren Sachen meistens auch so, wie sie sind, nur eine Story habe ich mal komplett überarbeitet. Liegt aber auch daran, dass ich selten meine Storys noch mal durchlese, obwohl ich bei Fremdstorys gern mal Wiederholungsleser bin xD
Das stimmt allerdings wirklich. Ich freu mich auch immer über Revs zu alten Storys, wo ich denke, da müsste das und das überarbeitet werden. Ich bin dann immer ein bisschen beruhigt, dass es doch nicht so grottig ist, wie mir meine selbstkritische Ader einreden will xD

@PwP: Finde ich auch, dass Kids, die gezielt nach solchen Storys suchen, wahrscheinlich damit umzugehen wissen. Zumal es meistens noch nicht mal die reinen PwP's sind, bei denen ich denke wtf? Im Potterfandom zb nicht tot zu kriegen sind diese "Harry wird von seinen Verwandten misshandelt, gefoltert und vergewaltigt, bis *insert sexy Todesser here* ihn rettet und sie lustigen Therapiesex haben, bei dem Harry seine schreckliche Kindheit vergisst" Storys. Die werden aber meistens nicht gesperrt, weil ja genug Story um den ganzen Sex herumgeschrieben ist.

Was solln das für ne Botschaft an die Jugend sein, wenn einvernehmlicher Sex hysterischer zensiert wird als Gewalthandlungen?


DAS frage ich mich allerdings auch. Lemon kann ja bitter und manchmal auch böse sein, Fluff ist da ja kein Muss, aber meistens ist es ja einvernehmlich und erlaubt ist im Leben nun mal, was gefällt, also frage ich mich auch, was die Archive da so panisch reagieren lässt.
Ich handhabe das inzwischen auch so, dass ich es riskiere, Porn hochzuladen. Wenns gesperrt wird, ist es halt so, wenn nicht, dann eben nicht.

Jaaa! Samurai Champloo ist wirklich so toll gemacht, da trau ich mich mit Fanfic auch noch nicht dran. Da finde ich immer, kann man höchstens mal so eine Missing Scene einbauen oder so. Aber das richtig weiterführen, finde ich schwierig. Bei No.6 ist es ähnlich, aber ich eier um neue Fandoms immer ewig herum, bevor ich mich wirklich traue, da was zu schreiben. Die Bücher werde ich da auf jeden Fall lesen und hoffen, dass da das Ende anders ist, als im Anime. Bzw, dass da eben noch nicht Ende ist ;)
Benutzeravatar
Ria
Forum Admin
Forum Admin
Beiträge: 6624
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: somali77~

Beitragvon somali77 » 17. Mai 2012, 13:33

@ Sammy-chan: Ja, was meinst du was ICH gemacht hab als ich noch nich 18 war?? :lol: Mir fehlt auch ein bisschen die Logik dabei, ich meine der Inhalt bleibt der Gleiche... ob ich die PWP jetzt als Kapitel in ner Sammlung von Texten hochlad, oder ob sie für sich allein steht...
Wie du schon gesagt hast, wenn jemand gezielt nach PWPs sucht scrollt er eben über die 60% Reststory drüber... und naja, wenn man sich schon die Idee in den Kopf gesetzt hat, dass der Konsum von PWPs oder Erotikdarstellungen generell bisher noch jeden Jugendlichen schwer geschädigt hat, der vor seinem 18. Geburtstag unglaublicherweise Interesse an Sex und der Darstellung desselben hatte (shocking! :shock: )-... dann kann man sich doch um Himmels Willen mit dieser Ausweis- Methode begnügen.

Dann noch den Hysterischen zu schieben und zu behaupten, man darf trotzdem keine Adult- Texte posten, denn Ausweisnummern könnten gefälscht sein-... sorry, aber in öffentlichen Kinos und Clubs verlangen sie auch noch keinen DNA- Test um WIRKLICH GANZ SICHER zu gehen dass der Ausweis nicht gefälscht ist. Warum man ausgerechnet im Internet diese Show abziehen muss-... naja.

Hmm, dein Ansatz was alte Storys betrifft gibt mir echt zu denken... ô_o so hab ich das noch gar nicht gesehen, aber du hast eigentlich Recht... es braucht eben Mut, alte Storys so stehen zu lassen wie sie sind, aber andererseits ist das vielleicht echt die bessere Methode...

bez. Prince of Tennis: Ja, gibt es. Das Ganze sind 10-minuten-Specials in denen die Synchronsprecher im Vordergrund stehen, d.h. ähnlich wie bei den Rajipuri- Sachen, mit eben noch ein paar hübschen Standbildern dazu... :D sehr sehenswert!
Die Fuji- Situation: http://www.veoh.com/watch/v20653430Y9f7 ... PairPuri+2

Und ich geh davon aus, dass du die Musical- Jungs schon kennst? :D
http://www.youtube.com/watch?v=IF3kt3eV2uo

@ Rai: lol, na im Prinzip fand ich Disneyfilme eigentlich schon niedlich unschuldig, ich hatte nur mit fünf Jahren schon viel Spaß an Dudes in Distress :D so ein Thema das bei Disney wirklich wunderbare Tradition hat- zuletzt mit Rider in "Rapunzel" :herz:

Zu Storys mit dem Plot a´la: "XY wird gefoltert, vergewaltigt, misshandelt und dann von YX gerettet, der ihn genauso durchnudelt was dann aber zu ewiger Liebe führt"-... das ist ein völlig normales Fantasie- Thema mit großer Tradition, zurückzuführen auf einfachste Psychologie. Grade für Jüngere geht die Vorstellung von Sexualität an sich noch mit einem gewissen Angstfaktor Hand in Hand-... sie sind sich einfach noch viel bewusster darüber, wie destruktiv Sex benutzt werden kann und in Vergangenheit und Gegenwart auch benutzt wurde: Als Machtinstrument, Foltermethode, etc... Eltern und Medien erzählen von Entführern und Vergewaltigern in der Realität und gleichzeitig müssen sie selbst damit klarkommen, dass ihr eigener Körper und ihre Persönlichkeit sich im Laufe der Pubertät verändert-... sie fangen an, in Betracht zu ziehen, dass sie selbst vielleicht irgendwann auch Sex haben werden, -obwohl- so viel erschreckendes damit verknüpft werden kann. Rape- Fantasien sind eine Art von Verarbeitungsmechanismus...

Dadurch, dass man selbst ein worst-case- Szenario konstruiert, über das man in seiner Fantasie die komplette Kontrolle hat, kann man diese Ängste und die verwirrenden Gefühle dahinter ausleben und dadurch besser verarbeiten. Es sieht für Außenstehende vielleicht erschreckend aus, weil sie den Sinn dahinter nicht nachvollziehen können, aber in Wirklichkeit sind diese Rape- Fics keine kranke Fantasie sondern ein Zeichen für die Auseinandersetzung mit schwierigen Themen, und letztendlich ganz normale, gesunde Entwicklung. Dadurch, dass viele dieser Fics ein versöhnliches Ende haben in denen der Protagonist sich entweder in seinen Peniger verliebt oder jemanden findet mit dem er seine Sexualität "freier" genießen kann, findet auch für den Autor (bzw. die Leser) eine Weiterentwicklung statt-... Sex wird nicht mehr nur als unheimlich und überwältigend erlebt, sondern auch mit Zärtlichkeit und Zuneigung in Verbindung gebracht. Der neue Persönlichkeitsanteil wird integriert. Das ist quasi eine ganze tiefenpsychologische Selbsttherapie- Sitzung in ausgeschriebener Form...

Von daher fand ich die Entwicklung auch schade, als solche Fics auf einmal von allen Seiten aufs Schärfste torpediert und mit realer Vergewaltigung gleichgesetzt wurden, nach dem Motto: "Ist doch krank sowas überhaupt nur zu denken". Nein, ist es nicht. Man müsste nur vielleicht über die Hintergründe besser aufklären. Vergewaltigungsfantasien haben sehr wenig mit realer Gewalt zu tun. Aber das ist ein anderes Thema...


Ich HAB tatsächlich mal auf englisch eine sehr geniale Ergänzungs- Fic zu Samurai Champloo gelesen, aber naja, irgendwie ist es leichter was zu nem Fandom zu schreiben bei dem man nicht so in Ehrfurcht erstarrt ist... xD
Was schreibst du denn sonst so? ^^
Benutzeravatar
somali77
Twilight-Verehrer
Twilight-Verehrer
Beiträge: 25
Registriert: 05.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: somali77~

Beitragvon Ria » 17. Mai 2012, 15:29

LOL! Stimmt, gefesselt sind die Jungs fast alle mal. Jetzt wo du es sagst, fallen mir da einige Beispiele ein xD

Klar, diese Fantasien haben auch was mit Heranwachsen und vor allem Herantasten zu tun - nicht zuletzt ist der erste Schwarm meistens deswegen berühmt (und unerreichbar) weil er einem ja nicht gefährlich werden kann. Man liebt aus der Ferne und kann sich vorstellen, was evtl passieren würde, wenn es denn dazu käme ect. Aber im Hinterkopf hat man immer die Sicherheit, dass es eben nie dazu kommt. Von dem Standpunkt aus habe ich es nie betrachtet und finde deinen Ansatz wirklich interessant, aber:
Die Storys, die ich meine sind aber in 80% der Fällen nicht von jungen Mädchen geschrieben, die versuchen, mit den Anfängen der Sexualität zurecht zu kommen, sondern von Frauen im besten Alter. Wäre auch alles halb so wild und mein persönlicher wtf Faktor gar nicht so groß, wenn (ich bleib mal im Potter Fandom) Harry sich nicht wie ein fünfjähriges Mädchen verhalten würde. Das hatte dann auch nicht mehr viel mit Psychologie zu tun, oder mit etwas, das verarbeitet werden wollte, da ging es schnöde um Dom/Sub mit einem Hauch Shota, der aber nicht angekreidet werden konnte, weil der Prota sich zwar wie ein Kind verhalten hat, aber laut Text/Canon ect schon ü 15 war.
Ich weiß nicht, ob der Trend immer noch so groß ist, als ich vor ein paar Jahren ins Fandom eingestiegen bin, gab es da ein paar BNF die nach dem Schema eine Story nach der anderen rausgehauen haben. Ich muss aber zugeben, dass ich nicht weiß, wie es heutzutage aussieht. Wenn ich mal gucke, was so Neues raus ist, stolper ich mehr über Sues, als über Dark!Harry XD
Dabei glaube ich noch nicht mal, dass die jungen Mädels das wegen der Lemons gelesen haben. Im Grunde waren das auch nur Lovestorys, und wer wünscht sich keinen Helden, der zur Rettung eilt? Die Vergewaltigung vorher ist meistens nur dazu gedacht, um das Ganze zu dramatisieren, zumindest in den Storys, die ich damals gelesen hatte.

Ich denke eher, der Grund, warum solche Storys mehr und mehr verurteilt wurden, lag eher daran, dass der Sprung vom Vergewaltigungsopfer zum liebestollen Loverboy oft zu schnell passierte. Das Thema ist zu ernst, um das so zu banalisieren. Da gabs meistens keine Bedenken, keine Zusammenbrüche und keine Entwicklung. Das sind so die Argumente der Gegner, die mir aus den Diskussionen im Gedächtnis geblieben sind. Und wie gesagt, ich spreche von den Storys der Ü20 Autoren, nicht von denen der Mädels, die im Grunde zu jung sind, um zu wissen was sie da schreiben. Da muss man schon differenzieren. Bei jedem über 18 kann man wenigstens die Andeutung einer Entwicklung erwarten, finde ich ;)

Stimmt, in Fandoms, die nicht so genial sind, fällt es mir auch leichter zu schreiben. Momentan taste ich mich da bei SPN ran. Ein bisschen Death Note (Matt/Mello) hab ich mich auch schon getraut. Meistens ist es aber Potter oder Originale. Bei den Originalen kann ich wenigstens schalten und walten wie ich will xD Außerdem entwerfe ich im Kopf so gerne Charaktere^^
Hast du momentan ein Projekt an dem du regelmäßig arbeitest?
Benutzeravatar
Ria
Forum Admin
Forum Admin
Beiträge: 6624
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: somali77~

Beitragvon somali77 » 17. Mai 2012, 22:22

In der Tat, lol :lol: Wenn man nicht so drauf achtet, fällt es einem gar nicht auf, aber wenn doch-... well... :D
Außerdem hat Disney ein paar der faszinierendsten, charismatischsten Bösewichte der Kinderfilmgeschichte (Scar, Shir Khan, Malefiz...) Oh ja...
http://www.youtube.com/watch?v=ACFfdvcxOJE

Ich verstehe deinen Unmut, sowas nervt mich auch. <.< Aber Reife hat manchmal wenig mit Alter zu tun. Es gibt Leute Mitte vierzig, die geistig in der Vorpubertät stecken geblieben sind... Shota kann man in dem Zusammenhang genauso als Persönlichkeitsanteil deuten (eigene kindliche Anteile vs. Erwachsenen-Ich). Eine Sicherheit dafür, dass Autoren in dem Alter sich allerdings in RL von solchen Dingen distanzieren, gibts natürlich nicht. Weibliche Autoren/Konsumenten identifizieren sich allerdings öfter mit dem Shota- Charakter selbst, also eher mit dem "Opfer" als mit dem "Täter" (vgl. "No Money")... die tatsächliche Absicht von pädophilen Tendenzen dürfte also entsprechend gering sein. Ich persönlich sehe das nicht so anders als die Beschreibung von Gewalt in Psychothrillern (die immerhin ein so großes Publikum haben, dass sie in fast jedem Buchladen gleich hinterm Eingang zu finden sind und nicht mal in der Schäm-Ecke)... was gibt es für eine Sicherheit, dass Autoren, die furchtbare Morde und Folterszenen beschreiben keine Ambitionen haben, das auch mal in RL auszuleben? Oder dass die Leser von solchen bluttriefenden Storys nicht motiviert werden, selbst hinzugehen und ein paar Leute zu zerhacken? Natürlich kann man sowas nie völlig ausschließen. Manche Ballerspiel- Spieler gehen ja auch hin und laufen Amok. Aber der Anteil von denen ist einfach verschwindend gering und der Verdacht liegt nahe, dass die Katastrophe dann doch nicht allein durch den Konsum von solchen Inhalten ausgelöst worden ist... was in jemandens Fantasie so alles abgeht- und worüber er deshalb schreibt, was er konsumiert oder in nem Videospiel veranstaltet- übersetzt sich, vor allem je abgefahrener die Idee klingt, nicht sooo eins zu eins in Bedürfnisse in RL und ist deshalb auch erstmal nicht automatisch dasselbe wie etwas, was er in Wirklichkeit tut oder tun würde... und solange es keinen Beweis für das Gegenteil gibt, sollte man davon meiner Meinung nach auch nicht ausgehen...

Mein LitWiss- Professor hat dazu mal was schlaues gesagt, ich kanns nicht mehr wortwörtlich wiedergeben, aber so sinngemäß: "Eine der wichtigsten menschlichen Eigenschaften ist Neugier-... wir wollen alles wissen, besonders wenn es mit starken Emotionen verbunden wird- und eine der wunderbarsten Eigenschaften von Literatur ist es, diese Neugier zu befriedigen-... auf eine gefahrlose, unschädliche aber trotzdem extrem intensive Art und Weise: man taucht in seiner Fantasie in Welten und Dinge ein die man sich in Wirklichkeit nicht einmal vorstellen könnte. Man kann überall hin reisen, sich in alles verwandeln, die undenkbarsten Dinge denken und die unvorstellbarsten Situationen durchleben, ohne dass es negative Auswirkungen auf unsere Rolle in der Gesellschaft hat. Wenn ich heute ein Buch aufschlage, kann ich durch die Augen von einem Mörder die Welt sehen, oder ich kann der Detektiv sein der ihn zur Strecke bringt- und wenn ich das Buch wieder schließe, verlasse ich diese Welt und kehre zurück in meine eigene."

Fantasie ist die einzige, große Freiheit, der größte Abenteuerspielplatz und der einzige, sichere Zufluchtsort den wir wirklich haben... wir haben alle unsere eigenen, inneren Welten, so viele davon und alle sind so verschieden- warum versuchen wir ausgerechnet das auch noch so verbittert mit Zensur einzuschränken oder kaputt zu machen, nur weil wir nicht alles davon verstehen?
Naja, wie man rauslesen kann bin ich ein großer Verfechter von Kunstfreiheit. Soviel dazu. ^^ Bzw. es entbehrt einfach auch jeglicher Logik, warum Saw auf Großleinwand und in Farbe frei ab 16 im öffentlichen Kino laufen darf, Texte von einvernehmlichen Liebeszenen aber wegen "Jugendgefährdung" gelöscht werden. :roll:


Manchmal hab ich allerdings auch schon den Verdacht gehabt, dass manche Autoren schlicht und einfach aus dem Grund Rape- & Folterfics/Shota schreiben, weil sie gern TotalPowerExchange- Szenarien schreiben würden, aber nicht so recht wissen wie sie das anders bewerkstelligen könnten... :D ("SSC?! Was ist das?")

Mit Originalen hatte ich bisher leider nich so viel Glück gehabt, ich weiß auch nicht... ich hab eine Menge im Kopf, aber irgendwie den Anspruch an mich selbst ne größere Story damit zustande zu bringen, die halbwegs Sinn ergibt und nicht total klischeehaft und langweilig ist, und daran ist es bisher immer gescheitert :D Ich liebe meine Charas und entwerfe auch total gern welche... aber bisher waren die Ergebnisse nicht wirklich so lesertauglich...

Ein lustiges Projekt hab ich zur Zeit tatsächlich und zwar "The Darkside" in dems um einen gleichnamigen Club gehen soll... lose verknüpfte Geschichten von verschiedenen Anime- Couples und ihren Experimenten mit der dunklen Seite von Kuschelsex (sprich, BDSM) :schreib:
Aktuell hab ich grade Daisuke & Ken von Digimon 2 am Start. Natürlich nach dem Zeitsprung (d.h. die Jungs sind 35 :D). Und es ist-... lustig. Echt überraschend lustig, es macht total Spaß.
Ich hoff ich krieg auch was davon fertig bevor mich die Motivation wieder verlässt. Das is ja immer die Gefahr daran, ne? XD
Benutzeravatar
somali77
Twilight-Verehrer
Twilight-Verehrer
Beiträge: 25
Registriert: 05.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron