Badespaß (Jokla)

Badespaß (Jokla)

Beitragvon Ria » 17. Okt 2015, 18:24

Titel: Badespaß
Fandom: Circus HalliGalli
Pairing: Joko/Klaas
Rating: Irgendwas zwischen P16 und P18

Für Sammy, weil du immer mal lesen wolltest, wie Joko Klaas in die Badewanne lockt ;) Deswegen hab ich mir deinen Wichtelwunsch geschnappt und umgesetzt. Und ausnahmsweise musst du es nicht beta lesen! Freust du dich? :haha:

Btw, das hier gehört zwar ins 'Fremder Freund Universum' (nach Kapitel 10) aber man kann es auch lesen, wenn man die andere Story nicht kennt.

ooOoo

„Jetzt zieh dich endlich aus und komm rein, bevor das Wasser kalt ist!“

Joko strich sich mit nassen Händen die Haare aus der Stirn und blickte Klaas genervt an, der vor ihm stand und skeptisch die Stirn krauste, als er auf die Badewanne deutete, in der Joko schon viel zu lange allein saß.

„Da passen wir doch gar nicht zusammen rein“, maulte er, zog sich aber immerhin das Shirt über den Kopf, bevor er an seiner Hose nestelte und sie zu Boden gleiten ließ.

„Doch, das passt schon“, antwortete Joko bemüht geduldig und winkte Klaas zu sich heran. „Jetzt stell dich nicht so an, du hast es immerhin versprochen.“

„Ja, als ich total besoffen war!“

„Die Umstände zählen nicht. Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen.“

Joko grinste, als Klaas schnaubend die Unterhose abstreifte und mit einem „Du schuldest mir dafür was, Winterscheidt“ auf ihn zukam.

„Ich hab für dich schon ganz andere Dinge gemacht, weil du drauf stehst“, lachte Joko und spreizte die Beine, als Klaas endlich zu ihm in die Badewanne stieg.

Er grinste, weil Klaas mäkelte, ihm wäre das Wasser viel zu heiß und zögerlich in die Hocke ging. Langsam genug, dass Joko ihn bei den Hüften packen und einen schnellen Kuss auf seinen Steiß pressen konnte. Klaas zuckte fluchend zurück und warf Joko einen strafenden Blick über die Schulter hinweg zu, als er sich schnell setzte.

„Lass das, du Idiot!“

„Sorry, dachte, das wäre ne Aufforderung“, log Joko fröhlich und zog Klaas an sich heran, bis sie Rücken an Brust saßen und Joko die Arme um Klaas schließen konnte, bevor er seinen Kopf auf dessen Schulter ablegte „Und? Schlimm?“

„Ja. Jetzt lieg' ich nicht nur in meinem Dreck hier rum, sondern auch noch in deinem“, murrte Klaas, aber er gab tatsächlich ein wenig nach, indem er sich an Joko anlehnte.

„Als wenn wir dreckig gewesen wären“, brummte Joko an Klaas' Ohr und streichelte über dessen Bauch. „Und jetzt entspann dich mal. Denn genau dafür badet man. Um sich zu entspannen und um sich gut zu fühlen.“

„Ich nicht, ich bin hier nur drin, weil du es wolltest“, stellte Klaas fest und hob schnaubend etwas Schaum an. „Und als wenn Baden nicht schon schlimm genug wäre, haust du auch noch rosa Glitzerzeugs ins Wasser!“

„Das ist Prinzessin Lillifees Zaubervulkan mit Glitzerstaub und nicht irgendein rosa Glitzerzeugs“, berichtigte Joko streng, bevor er lachend Klaas' Nacken küsste. „Ist von der Kurzen und ich hatte nix anderes da. Außerdem riecht es ganz gut.“

Klaas brummte nur, lehnte sich noch ein wenig mehr an ihn an und schloss die Augen, als Joko mit den Lippen über seinen Hals zu seiner Wange glitt. Joko lächelte, hauchte einen Kuss auf Klaas' Ohr und ließ seine Finger über seinen Bauch tiefer gleiten.

„Du hättest das Licht aus und Kerzen anmachen können, für die Romantik“, murmelte Joko und streichelte über Klaas' Beine, die sich wie von selbst spreizten.

„Ich hätte auch nen Fön zu dir ins Wasser schmeißen können.“

Joko lachte und biss strafend in die weiche Haut von Klaas' Schulter; ein Zusammenzucken und ein Zischen war die Antwort.

„Dann wäre nicht nur dein Sexleben im Eimer gewesen, sondern auch deine Karriere. Das solltest du dir also gut überlegen.“

Klaas schnaubte nur zur Antwort, drängte sich Jokos Händen entgegen und schien es nicht mehr ganz so schrecklich zu finden, zusammen mit ihm im warmen Wasser herum zu liegen. Das interpretierte Joko zumindest in den kehligen Laut hinein, den Klaas ausstieß, als Joko ihm zwischen die Beine griff und seinen Penis umfasste.

Auch Joko verging die Lust auf einen bissigen Schlagabtausch, als Klaas unter seinen Fingern zusammenzuckte und schwindelerregend schnell steinhart wurde. Joko griff fester zu, schlang den freien Arm um Klaas' Brust und presste ihn an sich, als er gierig über dessen Schulter ins rosafarbene Wasser starrte und dabei zusah, wie er Klaas langsam einen runter holte. Der Anblick reichte, um Siedehitze in Jokos Lenden schießen zu lassen und er biss sich auf die Lippen, als Klaas stöhnte und seinen Kopf schwer auf Jokos Schulter fallen ließ.

Wieder hauchte Joko einen Kuss auf Klaas' Hals, leckte, daran sog und ließ seinen Daumen über seine pralle Eichel gleiten. Klaas' Hüften zuckten, seine Finger krallten sich an Jokos Knien fest, als er zischend nach Luft schnappte.

Joko schluckte, griff härter zu und spannte seine Hand an; eine Winzigkeit nur, bevor er locker ließ und fast schon sacht über die ganze Länge strich. Klaas keuchte, bäumte sich auf und Joko umschlang ihn fester, presste ihn an sich und nahm einen neuen Rhythmus auf.

Jetzt sah er Klaas an, betrachtete dessen Profil, die gekrauste Stirn, die geschlossenen Augen, den geöffneten Mund. Alles in Joko zog sich vor Verlangen zusammen, dennoch schob er Klaas' Finger beiseite, als er nach Jokos Penis greifen und die Zärtlichkeiten zurück geben wollte.

„Später“, raunte Joko, obwohl er das Gefühl hatte, jeden Moment zu explodieren. Doch er wollte, dass Klaas dies hier genoss, er wollte ihn ansehen, wenn er kam, ganz ohne Ablenkung.

Es machte Joko unsagbar an, im warmen Wasser zu sitzen und zu wissen, dass Klaas nur seinetwegen hier drin war, dass er nur seinetwegen seine Abneigung gegen das Baden hinten an stellte und sich nur seinetwegen so gehen ließ.

Klaas wandte den Kopf und sah Joko an, die Lider auf Halbmast, als er wieder stöhnte und sich über die Lippen leckte. Er lehnte sich wieder zurück und zuckte gleich darauf so heftig zusammen, dass das Wasser über den Rand schwappte. Klaas' Finger krallten sich in Jokos Arm, als er sich ihm entgegen drängte und Joko rieb Klaas' Schwanz schneller.

Immer noch Klaas ansehend, hob Joko unwillkürlich die Hüften, presste sich an Klaas Hintern und stöhnte, als ihn die Lust wie ein Elektroschock durchzuckte.

Klaas sah ihn wieder an, lächelnd, die Pupillen so groß und dunkel, dass die blaue Iris nur noch ein schmaler, leuchtender Ring war. Sich an Joko drängend, verstärkte er den Druck und die ziehende Hitze in Jokos Unterleib. Nach Luft schnappend, stieß Joko die Hüften vor und massierte Klaas schneller, immer schneller.

Sein Handgelenk brannte und sein eigener Schwanz pulsierte vor Verlangen, doch das war nichts im Vergleich zu dem Gefühl, Klaas solche Lust bereiten zu können. Ihn dazu zu bringen, keuchend die Hüften anzuheben, sich Jokos Hand entgegen zu stemmen und das Gesicht an Jokos Hals zu bergen.

Joko starrte und starrte und fand es einfach unfassbar heiß, als Klaas fahrig in seine Hand stieß. Flüchtig küsste er Klaas' Mund, flüsterte ihm idiotischen Unsinn ins Ohr und stöhnte gleichzeitig mit Klaas auf, als er in seiner Hand noch eine Winzigkeit weiter anschwoll, bevor er kam.

Seltsam warmes Glück breitete sich in Joko aus, als er Klaas weiter streichelte; sachter jetzt, um es ausklingen zu lassen und dabei zusah, wie sich helle Spermafäden im Wasser ausbreiteten. Er wandte den Kopf und küsste sanft Klaas' Stirn; er stoppte in seinen Bewegungen, als er Klaas kaum merklich zusammenzucken spürte. Er kannte ihn gut und wusste, wann es genug war. Jokos Finger streichelte über Klaas' Bauch, über seine Brust. Sein eigener Atem ging ebenso schnell wie der von Klaas. Seine Hoden zogen sich noch immer vor Verlangen zusammen und Joko biss sich auf die Lippen, um Klaas nicht zu bitten, sich jetzt doch um ihn und seine Bedürfnisse zu kümmern.

Die paar Minuten, die Klaas noch brauchte, um sich wieder zu sammeln, würden Joko nicht umbringen und eigentlich liebte er diese trägen Momente danach. Er liebte es, wie anschmiegsam Klaas dann war, wie er die Lippen spitzte, um Jokos Hals zu küssen, wie er sich in seinen Armen entspannte und sich kein Stück darum kümmerte, dass er jetzt nicht nur in ihrem Dreck, sondern auch im eigenen Sperma lag. Joko grinste träge, als er die weißen Fäden im pink-glitzernden Wasser betrachtete und zuckte fast schon überrascht zusammen, als Klaas sich jäh aufrichtete und ihn ernst ansah.

Joko runzelte fragend die Stirn, als Klaas ihn einfach nur musterte und keinen Ton von sich gab und fragte sich, ob er irgendetwas falsch gemacht hatte. Klaas' Gedankengänge waren auch nach all den Jahren ihrer Zusammenarbeit und Freundschaft nicht immer nachvollziehbar.

„Was ist?“, fragte Joko unsicher lachend. „Hab ich nen Fleck auf der Nase?“

Klaas' Lippen verzogen sich zu einem flüchtigen Lächeln, als er den Kopf schüttelte und sich herumdrehte, bis er über Joko kniete; der schluckte und zu ihm aufsah.

„Du stehst drauf, es hier drin zu treiben, oder?“, fragte Klaas lauernd, doch irgendwie war Joko ganz klar, dass es keine wirkliche Frage war. Er nickte trotzdem langsam und betrachtete Klaas wie das Kaninchen die Schlange, als er auf ihn herab grinste. „Und du stehst drauf, mich dabei anzusehen, wenn ich abspritz'.“

Joko räusperte sich und wollte darauf hinweisen, dass Klaas da schon ganz andere Vorlieben und Perversitäten ausgepackt hatte und dass ein bisschen entspannter Wannensex da ja wohl gar nichts war – als Klaas ihm zwischen die Beine griff und Jokos Argumente in Schutt und Asche legte.

„Du stehst drauf, wenn ich mich gehen lasse und du hast mir schon wieder so einen verdammten Knutschfleck verpasst“, stellte Klaas rauchig fest und Jokos Lider flatterten zu, als Klaas' Daumen über seine Eichel rieb, immer wieder, gerade fest genug, damit es gut war.

„Sorry, das mit dem Knutschfleck war ein Versehen“, log Joko lächelnd, legte den Kopf in den Nacken und hob die Hüften an.

„Von wegen“, brummte Klaas und Joko grinste breiter, als Klaas sich vorbeugte und ihn sacht küsste.

Joko leckte neckend über Klaas' Lippen und schauderte, als Klaas den Kuss jäh vertiefte, seine Zunge in Jokos Mund vordrang und sich seine Finger härter um Jokos Schwanz schlossen. Die Lust war so elektrisierend, dass er sich unwillkürlich aufbäumte.

Und sich zwang, die Augen zu öffnen und Klaas anzusehen. Der über ihm kniete und ihn mit brennender Intensität betrachtete. Joko grinste atemlos und schnappte keuchend nach Luft, als Klaas ernst machte und ihn auf genau die richtige Art und Weise bearbeitete.

„Vorsicht“, raunte Joko mit belegter Stimme und zerbiss ein Stöhnen, als Klaas seinen Griff anspannte, locker ließ und wieder anspannte. „Du willst doch nicht in unserem Dreck und unserem Sperma hier im Wasser herumliegen...“

Joko grinste stöhnend und Klaas lachte, als er sich vorbeugte und seinen Mund ganz nah an den von Joko brachte.

„Scheiß drauf. Ich steh' auch drauf, wenn du abspritzt“, gab Klaas leise zu und Joko grinste, ließ sich gehen und brachte es nicht übers Herz, Klaas diesen Anblick zu verwehren.
Benutzeravatar
Ria
Forum Admin
Forum Admin
Beiträge: 6624
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Badespaß (Jokla)

Beitragvon Sammy-chan » 17. Okt 2015, 19:14

Ich weiß ja nicht, ob ich das verdient hab, so als böse beta. ;) Danke, ich freu mich total, egal ob beta oder nicht :knuff:

Aber es wurde definitiv mal Zeit, dass jemand Klaas in die Wanne schreibt. :D Der will doch selbst, der tut doch nur so; wenn Joko mit seinem gigagintischem Glied inner Wanne sitzt, dann kann er doch eh nicht widerstehen. :haha:

Und wirkliche Gegenwehr ist das hier ja auch nicht, nur ein bisschen rummaulen und rummeckern, aber das gehört ja irgendwie zum Klaasi dazu. Manchmal tut mir Joko ja schon ein bissel Leid ;)

Haha, der Kuss auf den Steiß hat mir im übrigen sehr gut gefallen. Ich weß gar nicht genau warum, aber ich konnte es mir auch super vorstellen, wie Klaas sich da noch ziert und sich gaaaanz langsam in das heiße Dreckwasser herab lässt und das für Joko ja geradezu einen Einladung sein musste. Er kann froh sein, dass es nur ein Kuss auf den Steiß war XD

Und das Prinzessin Lillifee rosa-glitzer Badezeugs is ja mal großartig :weglach: Erstmal schön schwuler Sex in rosa-glitzer-Wasse. Wie sich das gehört XD Eigentlich hätte es auch rosa-Glitzersperma geben müssen, weil halt. :haha: :0337rainbow:

Ich mag es, wie Joko total darin...aufgeht, Klaas da einen runter zu holen. Wie es ihn total anmacht, wenn Klaas sich fallen lässt. Gerade auch in dieser Situation, wo Klaas sich ja wahrscheinlich erstmal unwohl fühlt. Das hat auch irgendwie wieder etwas total vertrautes. Und es ist immer toll, wie du da immer diese vertrautheit aufbaust, ohne auch nur ansatzweise kitschig oder ooc zu werden.

Und ich mag es auch, wie Klaas Joko hinterher ein bisschen wie eine Beute behandelt. Ich glaube tatsächlich, dass er irgendwie ein bisschen pissed auf sich selbst ist, weil er es ja dann doch ganz geil fand da inner Wanne XD
Ich finds aber gut, dass Joko Klaas trotzdem noch immer ein bisschen mit dem Dreckwasser aufzieht. Würde ich auch machen, so, wie der sich da anstellt XD

So, jetzt geh ich auch in die Wanne XD Allerdings ohne rosa-glitzer-Schaum und ich schätze auch ohne Sperma :haha: Dafür mit Erkältungsbad. Vielleicht hilfts ja XD

Vielen, vielen Dank für diesen Onnie. Ich hab mich auf jeden Fall riesig gefreut, dass du Klaas mal die schönen Seiten des Badens gezeigt hast :D Das brauchte ich für meinen Seelenfrieden. :kiss:
Benutzeravatar
Sammy-chan
Forum Admin
Forum Admin
Beiträge: 6381
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Badespaß (Jokla)

Beitragvon Ria » 17. Okt 2015, 20:02

Hahaha, du bist als Beta so gut, du darfst auch mal böse sein, auch wenn wir dann immer ne Runde heulen gehen :haha:

Das mit dem gigantischen Glied ey, das muss aufhören XD Da hab ich beim Schreiben wirklich die ganze Zeit gedacht und als du gestern noch meinstest, das legt er dann so über den Rand, wars ganz vorbei :haha:

Jap, den Kuss auf den Steiß mochte ich auch, ich glaub, das macht Joko auch noch mal öfter ;) Das Lillifee Glitzerzeug gibt es btw wirklich, das hab ich extra recherchiert XD Außerdem hatte ich gehofft, dass dir schwuler Sex im rosa Badewasser so gut gefällt wie mir ;)

Joko steht ja eh drauf, wenn Klaas sich fallen lässt und das dann noch kombiniert mit der Wanne, das muss ihn ja anmachen XD Und Klaas mochte es auch, da bin ich sicher ;)

Ich freu mich jedenfalls total, dass es dir gefallen hat und hoffe, das Erkältungsbad hilft. Ansonsten versuch es mit rosa Glitzerzeug :knuffig:
Benutzeravatar
Ria
Forum Admin
Forum Admin
Beiträge: 6624
Registriert: 08.2010
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron